Seit Oktober 2018 sind wir Mitglied im Hausarzt-/Facharztvertrag der AOK Baden-Württemberg

Von links nach rechts: Frau Brigitta Vonier, Frau Theresia Mühlebach, Frau Stefanie Neumann

Seit Oktober 2018 sind wir Mitglied im Hausarzt-/Facharztvertrag der AOK Baden-Württemberg (nur Praxis Prof. Jacobi). Das hat eine Menge Vorteile für diesen Patientenkreis.

Unsere langjährige leitende Mitarbeiterin Frau Corinna Wiedemann befindet sich in Elternzeit. Jetzige leitende Medizinische Fachangestellte ist Frau Stefanie Neumann.

Es gibt jetzt 2 getrennte Praxen, die ÜBAG (überörtliche Bwerufsausübungsgemeinschaft) ist aufgelöst. Dr. Fürst hat jetzt eine Zweigniederlassung in Bad Wurzach, sein Hauptkassensitz ist in Ravensburg. Gemeinsam sind nur noch die Nutzung der Praxisräume (Praxisgemeinschaft). Getrennt sind EDV, Personal und die gemeinsame Versorgung der Patienten.

Januar 2017 Wir sind umgezogen

Arbeitszimmer Prof. Jacobi
Arbeitszimmer Dr. Fürst
Punktionsraum
Wartezimmer

Wir haben unseren Praxissitz verlegt. Hintergrund ist, dass wir unsere Nebentätigkeiten im Moorsanatorium aufgegenen haben (Prof. Jacobi als Chefarzt und Dr. Fürst als Orthopäde) Wir sind jetzt in der Vorstadtstr. 2 erreichbar.

2016/2017 Neuer Geschäftsführer ist als "Hochstapler und Betrüger" verurteilt

Bei der Besetzung des Postens "Geschäftsführer der Städt. Kurbetriebe" ist der Stadt Bad Wurzach  ein Fehler unterlaufen. Sie hat einen "Hochstapler und Betrüger" eingestellt -übrigens gegen das Votum von Prof. Jacobi in der Vorrunde.Seine Argumente:
1. Die Bewerbung sei nicht in Ordnung, man bewirbt sich nicht mit Zeitungsartikeln, sondern mit Zeugnissen und Urkunden. Sein Lebenslauf sei völlig konfus.
2. Das medizinische Konzept der "Psychosomatik" sei Unsinn, es sei ein "potemkisches Dorf".

Die Ärzte Prof. Jacobi, Dr. Fürst und Frau Dr. Müller hatten ihn angezeigt, 4 Wochen nachdem der Bürgermeister unterrichtet wurde. Jetzt ist der "Hochstapler" wegen Titelmißbrauchs und Betrugs zu 3 Jahren auf Bewährung verurteilt. Es gab eine rege Resonanz in der Presse:

Leitet Herunterladen der Datei einKölner Stadtanzeiger

Leitet Herunterladen der Datei einSchwäbische Zeitung

Leitet Herunterladen der Datei einEine Stimme aus der Eifelklinik

"Dr." Michael Nolte ist wegen Titelmißbrauchs und Betrugs verurteilt
Bürgermeister Bürkle hat sich 2018 nicht mehr zur Wiederwahl gestellt.
Februar 2012Fachärzte am Reischberg nun mit Orthopäden

Seit 1.2.2012 hat die Praxis  (mit Sitz im Kurhotel, Karl-Wilhelm-Heck-Str. 12), mit Herrn Dr. med. Michael Fürst auch über einen Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Physikalische und Rehabilitative Medizin.

Herr Dr. Fürst verfügt des weiteren über folgende Zusatzqualifikationen: Chirotherapie, Sportmedizin, Sozialmedizin, Naturheilverfahren, Homöopathie, Akupunktur, Ärztliches Qualitätsmanagement, Röntgendiagnostik Skelett.

Die kassenärztlich zugelassene Praxis (alle Kassen) wird im Rahmen des Fachgebietes für Physikalische und Rehabilitative Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie (Herr Prof. Jacobi) und Schwerpunkt Orthopädie (Herr Dr. Fürst) betrieben.

 

November 2010

 

weiterlesen in

"Initiates file downloadDer Kassenarzt"

Juli 2010

Online Registrierung zur Terminanmeldung aufgeschaltet.

Zur Kostensenkung bei gleichzeitiger Erhöhung der Erreichbarkeit hat Prof. Jacobi in seiner Praxis erfolgreich von traditioneller Terminvereinbarung über Sprechstundenhilfen auf schwerpunktmäßig automatisierte Terminvereinbarung umgestellt. Seit 1 1/2 Jahren bereits läuft die telefonische Terminvergabe über einen Terminsprachserver.

Die automatisierte Terminvereinbarung funktioniert einerseits über einen Terminsprachserver, sowie andererseits über das Internet. Der Sprachserver nimmt Anrufe entgegen und vergibt mit Rückgriff auf den Terminkalender der Praxis automatisch Termine. Die Online-Terminvereinbarung ermöglicht dem Patienten eine eigenständige Terminvereinbarung über das Internet. Sowohl der Terminsprachserver als auch die Online-Terminvereinbarung sind zu jeder Zeit erreichbar.

Mehr lesen: Potenziale einer Facharztpraxis

03. Mai 2009

Die Praxis wird mit einer optimalen Prozessoptimierung geführt werden, wegweisend für eine wirtschaftliche Reorganisation. Mit dem Termin-Call-System wird erheblicher Aufwand und Zeit für die Arzthelferinnen eingespart. Der Computer übernimmt die Terminvergabe, das sogen. Termin-Call-System ist eine gemeinschaftliche Entwicklung mit: Die Testphasen verliefen erfolgreich. Die Terminvergabe klappt problemlos - ohne Warteschleifen und auch an Wochenenden! Es sind weitere Praxen ans Netz gegangen. Das Produkt ist auf dem Markt erhältlich.